Sprave, Norbert - Edition Wunn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Komponisten alle Noten
Norbert Sprave
Norbert Sprave wurde 1972 in Bremen geboren. Er studierte Akkordeon bei Georg Espitalier in Bremen und Stefan Hussong in Würzburg sowie das Zweitfach Trompete bei Richard Carson Steuart. Darüber hinaus absolvierte Sprave ein Kompositionsstudium bei Heinz Winbeck, sowie als begleitendes Studium Philosophie und Germanistik. Seine Ausbildung vervollständigte er in diversen Meisterklassen.
Sprave konzertiert als Akkordeonsolist sowie in verschiedenen kammermusikalischen, Jazz- und Folklorebesetzungen.
In den Jahren 1992-2015 arbeitete er als Musiklehrer, stellvertretender Schulleiter und Chorleiter in Baden-Württemberg. Seit 2015 lebt und arbeitet Sprave in Salzburg.
Weitere Informationen finden Sie unter www.norbert-sprave.com.
Sprave, Norbert - Erste Suite

Sprave, Norbert - Erste Suite

Erste Suite
von Norbert Sprave
für Violine und Akkordeon
Schwierigkeitsgrad: 1
EW 96021
Lieferumfang: 1 Partitur, 1 Einzelstimme

9,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Sprave, Norbert - Zweite Suite

Sprave, Norbert - Zweite Suite

Zweite Suite
von Norbert Sprave
für Violine und Akkordeon
Schwierigkeitsgrad: 2
EW 96022
Lieferumfang: 1 Partitur, 1 Einzelstimme

9,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Sprave, Norbert - Suite

Sprave, Norbert - Suite

Suite
von Norbert Sprave
für Sopranblockflöte und Akkordeon
Schwierigkeitsgrad: 1
EW 96023
Lieferumfang: 1 Partitur, 1 Einzelstimme

8,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Sprave, Norbert - Wandern im Wald

Sprave, Norbert - Wandern im Wald

Wandern im Wald
von Norbert Sprave
für Akkordeon solo
Schwierigkeitsgrad: 1
EW 97024

8,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Sprave, Norbert - Fünf tänzerische Studien

Sprave, Norbert - Fünf tänzerische Studien

Fünf tänzerische Studien
von Norbert Sprave
für Akkordeon solo
Schwierigkeitsgrad: 2-3
EW 98025

8,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Sprave, Norbert - In Reihe

Sprave, Norbert - In Reihe

In Reihe
von Norbert Sprave
für Akkordeon und Cembalo (ad.lib. Klavier)
Schwierigkeitsgrad: 3-4
EW 98026
Lieferumfang: 2 Partituren

21,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Sprave, Norbert - Zwölf Bilder ohne Titel

Sprave, Norbert - Zwölf Bilder ohne Titel

Zwölf Bilder ohne Titel
von Norbert Sprave
für Violine und Akkordeon
Schwierigkeitsgrad: 3
EW 99027
Lieferumfang: 2 Partituren

18,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Sprave, Norbert - Mixturen

Sprave, Norbert - Mixturen

Mixturen
von Norbert Sprave
für B-Klarinette und Akkordeon
Schwierigkeitsgrad: 3
EW 99028
Lieferumfang: 2 Partituren

15,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Sprave, Norbert - Auf großer Fahrt

Sprave, Norbert - Auf großer Fahrt

Auf großer Fahrt
von Norbert Sprave
für Akkordeon solo
Schwierigkeitsgrad: 1-2
EW 02148

9,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Sprave, Norbert - Bärenlieder

Sprave, Norbert - Bärenlieder

Bärenlieder
von Norbert Sprave
für Akkordeon solo
Schwierigkeitsgrad: 1-2
EW 02123

8,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Sprave, Norbert - Drei Bagatellen

Sprave, Norbert - Drei Bagatellen

Drei Bagatellen
von Norbert Sprave
für Akkordeon solo
Schwierigkeitsgrad: 3
EW 02090

8,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Sprave, Norbert - Elf Studien

Sprave, Norbert - Elf Studien

Elf Studien
von Norbert Sprave
für Violoncello und Akkordeon
Schwierigkeitsgrad: 2-3
EW 02101
Lieferumfang: 2 Partituren

15,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Sprave, Norbert - von Hamstern, Fröschen und dem Kater Felix

Sprave, Norbert - von Hamstern, Fröschen und dem Kater Felix

von Hamstern, Fröschen und dem Kater Felix
von Norbert Sprave
für Akkordeon solo
Schwierigkeitsgrad: 1
EW 02134

9,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Erste Suite für Violine und Akkordeon (Schwierigkeitsgrad 1), 1996
"Diese für das erste Zusammenspiel in der Unterstufe konzipierte Suite in drei Sätzen bietet bei eng begrenztem Tonumfang beider Instrumente durch Tempo, Dynamik, Artikulation und Phrasierung viele Möglichkeiten zur kammermusikalischen Arbeit." (forum akkordeon 1/97)

Suite für Sopranblockflöte und Akkordeon (Schwierigkeitsgrad 1), 1996
"Die vier lustigen Stückchen, zwischen 12 und 28 Takte kurz, basieren auf kleinen zwei- bis dreitönigen bzw. pentatonischen Motiven und stellen schon einige rhythmische Anforderungen an die kleinen BlockflötistInnen. Auch hier können die SpielerInnen relativ frei ihre Artikulation und Dynamik wählen und damit eigene Interpretationen suchen.... Gute Spielliteratur für AnfängerInnen." (forum akkordeon 1/99)

Wandern im Wald für Akkordeon solo (Schwierigkeitsgrad 1), 1997
"Pfiffig gemachte Zwei- bis Dreizeiler aus zwei Dreitonmodellen mit Promenaden und Bildern (und starkem Mussorgski-Bezug). Auch als Transponierübung geeignet." (forum akkordeon 1/99)

Fünf tänzerische Studien für Akkordeon solo (Schwierigkeitsgrad 2-3), 1998
"Die klassischen Tanzformen Marsch-Walzer-Tango-Sarabande-Reigen werden durch konsequenten Einsatz von Percussionseffekten, Luftgeräuschen, Bellow-shakes und Cluster so verfremdet, dass schon wieder etwas Neues entsteht. Gute Einführung in die Neue Musik." (forum akkordeon 1/99)

In Reihe für Cembalo (ad.lib. Klavier) und Akkordeon (Schwierigkeitsgrad 3-4), 1998
"Die Beschränkung auf wenige gestalterischen Mittel kommt dem dreiteiligen Werk ebenso entgegen wie den jugendlichen InterpretInnen, für die es gedacht ist. Relativ einfache Rhythmik, sich verdichtende und ausdünnende Cluster und leicht überschaubare Motivik kennzeichnen die Komposition. Besonders angenehm ist, dass sich viele Spielfloskeln oft wiederholen, so lohnt sich das Einstudieren der mitunter doch komplizierten Fingersätze für die jungen SpielerInnen auf alle Fälle." (forum akkordeon 2/99)

Zwölf Bilder ohne Titel für Violine und Akkordeon (Schwierigkeitsgrad 2-3), 1999
Auftragskomposition des Deutschen Akkordeonlehrer-Verbandes
"Feinsinnig und mit Esprit gestaltetes Werk mit minimalistischen Tendenzen. Jedes Bild hat Kontur, Tiefe und etwas zu sagen, und das wichtigste: alles klingt! Gute Kammermusikliteratur für Jugend musiziert." (forum akkordeon 2/99)

Mixturen für Klarinette und Akkordeon (Schwierigkeitsgrad 2-3), 1999
Auftragskomposition des Deutschen Akkordeonlehrer-Verbandes
"Lange Balgwege im Akkordeon und lange Phrasierungen in der Klarinette machen die erste Mixtur schwerer als sie aussieht, auch die metrisch frei notierte dritte Mixtur birgt größere Schwierigkeiten für das Zusammenspiel in sich, als man denkt. Die rhythmischen Elemente der vierten und fünften Mixtur bieten dagegen dem Miteinander der beiden Instrumente viele Stützen, wenngleich auch die triolischen Elemente sowie das immer wiederkehrende Sechzehntelmotiv der Klarinette nicht ganz von Pappe sind. Insgesamt genial und geistreich gesetzte Stückchen, die junge SpielerInnen aber schon einiges an Fähigkeiten abverlangen." (forum akkordeon 2/99)
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü