Schmidt, Lorenz - Edition Wunn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Komponisten alle Noten
Lorenz Schmidt
Lorenz Schmidt wurde 1958 in Schweinfurt geboren. Seinen ersten Gitarrenunterricht erhielt er 1971 bei Gerhard Vogt in seiner Heimatstadt. Von 1978 bis 1984 studierte er an der Musikhochschule Köln Institut Wuppertal Gitarre (Prof. Kreidler) und Tonsatz (Prof. Weiand). Seit 1983 unterrichtet er an der Musikschule Schweinfurt. Neben seiner Lehrtätigkeit und dem kompositorischen Schaffen gab er seit 1990 viele Konzerte mit dem Duo Stringendo, dem Prisma- Ensemble, dem Duo Grazioso und als Solist. Ein Schwerpunkt seines Schaffens ist Kammermusik für Gitarre(n) in vielfältigen Kombinationen mit anderen Instrumenten. Lorenz Schmidt lebt als Musiklehrer, Gitarrist & Komponist in seiner Heimatstadt Schweinfurt.
Weitere Informationen finden Sie unter www.lorenzschmidt.de.
Schmidt, Lorenz - Drei Stücke

Schmidt, Lorenz - Drei Stücke

Drei Stücke
von Lorenz Schmidt
für Akkordeon solo
Schwierigkeitsgrad: 3
EW 99033

8,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Schmidt, Lorenz - Herbstspuren

Schmidt, Lorenz - Herbstspuren

Herbstspuren
von Lorenz Schmidt
für Gitarre solo
Schwierigkeitsgrad: 5
EW 03065

9,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Schmidt, Lorenz - Saitenpfade

Schmidt, Lorenz - Saitenpfade

Saitenpfade
von Lorenz Schmidt
Ein Unterrichtswerk für Gitarre
Schwierigkeitsgrad: 1
EW 03085

12,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Schmidt, Lorenz - Saitenwege Band 1

Schmidt, Lorenz - Saitenwege Band 1

Saitenwege Band 1
von Lorenz Schmidt
Ein Unterrichtswerk für Gitarre
Schwierigkeitsgrad: 1-2
EW 96031

12,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Schmidt, Lorenz - Saitenwege Band 2

Schmidt, Lorenz - Saitenwege Band 2

Saitenwege Band 2
von Lorenz Schmidt
Ein Unterrichtswerk für Gitarre
Schwierigkeitsgrad: 2
EW 97032

12,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Schmidt, Lorenz - Sandspuren (Konzertetüde)

Schmidt, Lorenz - Sandspuren (Konzertetüde)

Sandspuren (Konzertetüde)
von Lorenz Schmidt
für Gitarre solo
Schwierigkeitsgrad: 5
EW 03055

9,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Schmidt, Lorenz - Space Adventures

Schmidt, Lorenz - Space Adventures

Space Adventures
von Lorenz Schmidt
für präparierte Gitarre
Schwierigkeitsgrad: 3
EW 03075

9,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Schmidt, Lorenz - Szenen für Akkordeon

Schmidt, Lorenz - Szenen für Akkordeon

Szenen für Akkordeon
von Lorenz Schmidt
für Akkordeon solo
Schwierigkeitsgrad: 3-4
EW 03097

9,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Schmidt, Lorenz - Verlorene Idyllen

Schmidt, Lorenz - Verlorene Idyllen

Verlorene Idyllen
von Lorenz Schmidt
für Gitarre, Violine (ad.lib. Klarinette) und Akkordeon
Schwierigkeitsgrad: 5
EW 03044
Lieferumfang: 2 Partituren mit C-Stimme, 1 Partitur mit B-Stimme

24,00 €
(MwSt. Inkl., zzgl. Versand)
Hinzufügen
Drei Stücke für Akkordeon solo (Schwierigkeitsgrad 3), 1999
"Ständiges Auf und Ab, Verdichten, Ausdünnen und Aufbrechen von Clustern bei teilweise verzwickten Rhythmen bestimmt die Faktur des Werkes. Nur realisierbar auf Instrumenten mit 16'-Register - durchaus reizvolle Klangkomposition." (forum akkordeon 2/99)

Saitenwege für Gitarre Band 1 (Schwierigkeitsgrad 1-2), 1996
"In meinem Unterrichtswerk "Saitenwege" sind alle Spielstücke und Übungen so komponiert und eingerichtet, dass sie dem Prinzip des Lernens in kleinen, überschaubaren Schritten gerecht werden. Dieses Lehrwerk verzichtet bewußt auf Erklärungen zur Instrumentaltechnik und überlässt diese ganz der Verantwortung des Instrumentallehrers. Der Aufbau von den ersten Leersaitenübungen über das Spiel in der zweiten Lage mit leeren Bässen bis zur ersten Lage mit leeren und gegriffenen Bässen ist ganz behutsam und bietet viel Spielmaterial vor allem für die schwierigen Lernschritte. Das Spielmaterial für das Spiel mit leeren und gegriffenen Bässen wurde bewusst knapp gehalten, um den LehrerInnen Freiräume für ergänzende Spielliteratur zu geben, die heute auch in den allerleichtesten Schwierigkeitsgraden zahlreich vorhanden ist und die je nach Spielstand der SchülerInnen zusätzlich zum Lehrwerk erarbeitet werden kann. Um eine Verkrampfung bei der Einführung der gegriffenen Bässe zu vermeiden, sind Spielstücke in der ersten Lage ohne Bässe vorgeschaltet, die die in C-Dur häufig verwendeten Bass-Töne G und c in einem melodischen Kontext vorstellen und vorbereiten. Viele Stücke werden von Anfang an in mehrstimmigen Sätzen präsentiert." (L.Schmidt)

Saitenwege für Gitarre Band 2 (Schwierigkeitsgrad 2), 1997
"Der zweite Band des Unterrichtswerks "Saitenwege" setzt im instrumentaltechnischen Bereich zwei Schwerpunkte: Tirando-Technik (freier Anschlag) und Lagenspiel. Zur Einführung des freien Anschlags dienen Liedbegleitungen in einfachster Form, die zunächst jeden Finger der rechten Hand in Verbindung mit dem Daumen (p m, p i, p a usw.) mit der neuen Anschlagsart vertraut machen. Diese Kombinationen werden dann in Liedern und leichten, teilweise vereinfachten klassischen Solostücken weiter erarbeitet. Das Lagenspiel wird nach einem jahrzehntelang bewährten Prinzip eingeführt: Melodiespiel mit leeren und leicht zu greifenden Bässen. Auch hier wurde neben Liedern aus aller Welt klassische Literatur für diesen Lernschritt bearbeitet. Viele Arrangements sind dreistimmig angelegt und können über das jeweilige Unterrichtsthema hinaus für Kammermusik mit Gitarren oder anderen Instrumenten eingesetzt werden. Die Begleitungen zu den Stücken mit Lagenspiel vertiefen Anschlagsmuster des ersten Teils oder des Finger-Pickings am Schluss. Der dritte Teil des zweiten Bands beschäftigt sich mit dem Finger-Picking. Dieser Teil kann auch sofort nach dem Komplex Tirando-Technik (freier Anschlag) behandelt werden. Eine kleine Einführung in die Harmonielehre rundet den zweiten Band ab. Das Tonleiterspiel auf einer Saite ergänzt das Lagenspiel und macht die Abfolgen von Ganz- und Halbtonschritten für die SchülerInnen nachvollziehbar. Um nach der Erläuterung des Akkordaufbaus auch geschlagene Akkorde in die Begleitung einzubeziehen, wurden viele Lieder mit Akkordsymbolen versehen." (L.Schmidt)
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü